Follow:
Technik

Virtuelle Realität dank der VR Brille

Der neuste Trend ist die virtuelle Realität. Dank unzähligen VR Brillen ist es leicht, mittels seines Smartphone in das Spiel einzutauchen und sich in einer völlig neuen Welt zu bewegen. Doch wie funktioniert das?

Ich bin begeistert von Technik, nicht umsonst studiere ich etwas mit Informatik und programmiere leidenschaftlich neben meinen anderen Hobbys. Durch meinen Freund bin ich vor vielen Jahren in Computerspiele eingetaucht und auch heute fesseln mich diese. Der nächste Schritt ist die virtuelle Realität für Smartphones und Computer. Für einige sicher nichts neues, da auf vielen Messen schon einige Prototypen vorgestellt wurden. So konnte ich bereits auf einen Besen fliegen und Hogwarts beobachten, durch einen Raum schleichen und den geheimen Ausgang finden oder im Flugzeug sitzen und den Weg durch den Tunnel fliegen.

All diese Spiele entwickeln gerade eine so große Nachfrage, dass der Markt von unzähligen VR Brillen für das Smartphone überrannt wird. Ich habe mir bewusst eine direkt aus China bestellt, um so eine passende auszusuchen. Am Ende habe ich mich für die Sansui 3D Brille in schwarz für ca. 18 € (mit Copouns sogar nur 15 €) entschieden. Mir war es wichtig, dass das Samsung S6 Edge Smartphone passt und da wir die nur testen wollen, muss es keine teure sein.

Sansui VR 3D Brille

Die Brille kam nach ein paar Wochen an, schneller als erwartet und mit dabei war ein kleiner, weißer Controller. Der kann mittels Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden und soll beim spielen helfen. Wäre da nicht Spotify! Bei uns hat der Controller nicht funktioniert wie er sollte. Ich konnte damit das Smartphone kontrollieren, die Musik an bzw. ausschalten und nur Spotify starten. Hatten wir ein Spiel offen und „A“ angeklickt, ging Spotify auf und das Spiel wurde geschlossen.
Es könnte aber daran liegen, dass mit der VR Brille ein QR-Code für den Chinesischen Play Store mitgeliefert wird. Dort können ausschließlich Spiele für die VR Brille runtergeladen werden. Wir haben uns jedoch auf unseren Google Play Store verlassen und dort mehrere Spiele runtergeladen.

Sansui VR 3D Brille

Sansui VR 3D Brille

Funktionieren tun die Spiele auch, du fliegst durch den Tunnel oder weichst den Steinen aus. Alles mit reiner Kopfbewegung – was für Außenstehende eher witzig aussieht. Für zwischendurch sind die Spiele auch ganz lustig, dass Prinzip bleibt am Ende immer gleich.
Dank dem Rädchen oben kann die Schärfe eingestellt werden, die an der Seite stellen die Nähe der Gläser ein. So kann für jeden ein optimales Ergebnis eingestellt werden, um das Spiel auch wirklich zu genießen.

Sansui VR 3D Brille

Grundsätzlich finde ich die Idee der virtuellen Realität großartig. Für den Spaß zwischendurch eignet sich eine günstige Brille durchaus. Richtig spannend wird es erst, wenn die Brillen für die Computer bezahlbar werden. Leider bekomme ich durch die Brille relativ schnell Kopfschmerzen, obwohl die Schärfe komplett eingestellt habe und mein Freund hat nach mehreren Spielen die Brille zur Seite gelegt. Also für uns war es ein toller Test, zum ausprobieren einer VR Brille, jedoch für längerfristig nicht geeignet.

Nina

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen

4 Comments

  • Reply Kati

    Hi, so eine Brille wollte ich auch immer testen, doch hatte Angst das dass dann nicht so funktioniert. Mit den Kopfschmerzen kann ich mir gut vorstellen. Vielleicht werde ich für 18€ (kann man mal machen) meinem Mann auch sowas zulegen 😉
    Liebe Grüße
    Kati

    19. Mai 2017 at 12:52
    • Nina
      Reply Nina

      Nun, wir haben keine Verwendung mehr dafür und würden sie ggfs. verschenken/verlosen 🙂

      19. Mai 2017 at 13:13
  • Reply Ivonne

    Mein Sohnemann wünscht sich schon lange so eine. Für 18 Euro ist das ja okay. Musstest du noch Zoll zahlen?

    19. Mai 2017 at 14:15
    • Nina
      Reply Nina

      Nein. Keine Versandkosten und kein Zoll. Am Ende wurden auch nur 14,98 € von der Kreditkarte abgebucht, da es noch Copouns von Aliexpress in der App gibt 🙂

      19. Mai 2017 at 14:55

    Leave a Reply