[Werbung]* Im Januar bescherte mich TokyoTreat mit einer wundervollen Mischung aus japanischen Süßigkeiten für den kommenden Monat. Auch dieser Box konnte mein Herz wieder glücklich stimmen und ich zeige euch gerne einen Blick in die Box mit allerhand Köstlichkeiten.

TokyoTreat ist ein Online-Shop, die verschiedene Boxen mit japanische Süßigkeiten weltweit liefert und jeden Monat viele Personen ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Verantwortlichen Personen hinter dem Projekt wohnen in Tokyo und verwalten von der Hauptstadt das wachsende Unternehmen.

Dabei wird versprochen, dass die ausgewählten Produkte keine Standardprodukte sind – daher wird man selten Pocky oder einer der unzähligen KitKat Sorten im Paket finden – und handverlesen für jede einzelne Box ausgesucht werden.

Super Ottotto Savory Soy Sauce Flavor & Samurai Japan Chips
Super Ottotto Savory Soy Sauce Flavor & Samurai Japan Chips
Condensed Milk Choco Anpan
Condensed Milk Choco Anpan
Sour Plum Fortune Candy, Black Thunder Kinako Flavor & Pikachu Gummy
Sour Plum Fortune Candy, Black Thunder Kinako Flavor & Pikachu Gummy

Verschiedene Boxengrößen

Die Small Box beinhaltet zwischen 5 – 7 Süßigkeiten und Snacks und kostet ca. 13€ pro Monat (14.99$).

Die Regular Box beinhaltet zwischen 10 – 12 Süßigkeiten und Snacks und 1 DIY candy kit und kostet ca. 23€ pro Monat (24.99$).

Die Premium Box beinhaltet zwischen 16 – 18 Süßigkeiten und Snacks, 1 DIY candy kit, ein Getränk und ein spezial Gegenstand der von Monat zu Monat variiert. Dies kann ein Spielzeug oder ein extra Getränk oder ähnliches sein. Die Box kostet ca. 32€ pro Monat (34.99$).

Hat man eine Box ausgewählt, kann die Dauer des Abos entschieden werden. Auch hier gilt – wie bei allen Abos von Boxen – je länger die Dauer, desto geringer der monatliche Preis. Die Lieferkosten sind weltweit übrigens kostenlos. Die Abozeiten sind entweder 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate.

Mein Fazit

Die Box ist wirklich sehr gelungen und wieder sind allerhand Köstlichkeiten aus dem Land der aufgehenden Sonne vertreten. Jedoch habe ich beschlossen, dass Abo zu ändern, so dass die nächste Box erst ab April bei mir eintrifft und mich weiterhin mit japanischen Süßigkeiten versorgt.

Mein Highlight waren die Pikachu Gummys, da diese mit bekannt waren, während die Condensed Milk Choco Anpan wirklich nicht meinen Geschmack getroffen haben. Trotzdem wieder einige Neuheiten dabei, die ich ansonsten auch nicht in Japan probiert hätte.

Nina

*Ich habe die Box selbst bezahlt und stelle nur meine Ansicht und Erfahrung dar

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here