Follow:
Boxenwahn, Lebensmittelboxen

[Unboxing] Genuss Box Oktober 2016

Mein absolutes Highlight stellt in diesem Monat der Riso Gallo 3 Cereali da, hierbei handelt es sich um eine einzigartige Mischung aus drei sorgfältig ausgesuchten Getreidesorten: italienischer Parboiled-Reis aus der Po-Ebene und den als Superfood bekannten Getreidesorten Gerste und Dinkel – die mit nur 20 Minuten die identische Kochzeit haben. Die 3 Getreidesorten sind reich an Proteinen, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen. Zudem haben sie einen niedrigen glykämischen Index, der eine langsame Aufnahme der Kohlenhydrate erlaubt und so für ein natürliches Gleichgewicht im Körper sorgt. Riso Gallo 3 Cereali ist demnach vielseitig verwendbar, z. B. für Risotti, Suppen, Salate und Gemüsefüllungen oder als traditionelle Reisbeilage. Das Produkt erscheint zudem in Bio-Qualität und unterstützt eine gesunde sowie gehaltvolle Ernährung. Lecker!

Sehr geschmackvoll erscheint auch der Innosnack Innobar „Leinsamen“ Energieriegel“, der von Hand gebacken und ohne herkömmlichen Zucker produziert wird. Mit seiner Kombination aus schonend gerösteten Leinsamen und Mandeln schafft er die Grundlage für eine langanhaltende Leistungsbereitschaft von Körper und Geist. Wie alle Innosnack-Produkte ist auch der Innobar besonders nährstoffreich, vegan, gluten- und laktosefrei und bringt langanhaltende Energie durch einen geringeren Blutzuckeranstieg. Allerdings ist der Riegel sehr trocken, weshalb sich ein Glas Wasser zusätzlich empfiehlt. *zwinker*

Eine echte Rarität, die in aufwendiger Handarbeit hergestellt wird, stellt auch der Tropicai Kokosblütenzucker dar. Er kann fast überall durch den üblichen Zucker ersetzt werden, bringt jedoch ein köstliches Karamell-Aroma mit, dass dem Menü eine ganz besondere Note verleihen kann. Doch Kokosblütenzucker kann noch weitaus mehr: er hat einen extrem niedrigen Glykämischen Index ( hierbei handelt es sich um ein Maß zur Bestimmung der Wirkung eines kohlehydrathaltigen Lebensmittels auf den Blutzuckerspiegel) und bringt zudem, weil er nicht raffiniert wird, eine ordentliche Menge Nährstoffe mit. Letzteres ist im Übrigen in dieser Menge weder in Zucker noch in den verschiedenen Sirupen enthalten. Kokosblütenzucker ist daher ideal für alle, die bei der Ernährung großen Wert auf ihre Figur und Gesundheit legen.

Gewonnen wird das kostbare Gut aus dem Nektar der Kokospalmen-Blüte. Der Blütenstand wird aufgeschnitten und der Kokosnektar aufgefangen, anschließend moderat erhitzt, so dass zunächst ein Sirup und in Folge eine kristalline Konsistenz entsteht.

Den Geschmack der Kokosnuss findet man hier allerdings nicht wieder. Vielmehr verzaubert der Kokosblütenzucker durch sein zartes Karamellaroma, dass nicht nur geschmacklich allerhand her macht sondern auch eine geringere Süßkraft als herkömmlicher Zucker beinhaltet. Eine Willkommene Abwechslung die ganz nebenbei auch gut für die eigene Gesundheit ist. Lecker!

dsc_0044 brandnooz Genussbox Oktober brandnooz Genussbox Oktober brandnooz Genussbox Oktober brandnooz Genussbox Oktober

So gar nicht nach meinem Geschmack und somit das Flop-Produkt der aktuellen Genussbox stellt das knackige, bunte Gourmetpopcorn dar. Eine Mischung aus „spannenden Geschmacksrichtungen“: Klassisches Karamellpopcorn, exotisches Kokosnuss-, grüner Apfel-, fruchtiges Blaubeere-, Ananas- und Himbeerpopcorn. Das Popcorn wird laut Hersteller zunächst mit wertvollem Pflanzenöl „gepoppt“ und danach liebevoll nur mit natürlichen und hochwertigen Zutaten veredelt. Für mich ein absoluter Fehlgriff, da die einzelnen Sorten echt widerlich schmecken und demnach wohl nicht wieder bei mir einziehen dürfen. Brrrr…gruseliger geht echt nicht mehr.

Ähnlich erging es mir mit den Tafelschokoladen von MAGNUM. Die feinen Tafeln aus klassischer Milchschokolade, intensiver Zartbitterschokolade mit Kakaobohnenstückchen und cremig-weißer Schokolade mit Madagaskar-Vanille verführen keineswegs durch ihren vollmundigen Geschmack, sondern schrecken vielmehr ab. Geschmacklich einfach nicht wie erhofft. Gruselfaktor? Irgendwo ganz weit oben!

brandnooz Genussbox Oktober

brandnooz Genussbox Oktober

Tja, was soll ich sagen. Halloween naht, demnach erscheint auch der Großteil des Inhaltes schaurig schrecklich. Nein ganz so schlimm ist es natürlich nicht. Gut gefällt mir, dass die Zusammenstellung endlich dem Namen der Box wieder gerecht wird. Das man nicht immer jeden zu 100% zufrieden stimmen kann ist daher ganz normal. Bis dato war ich immer sehr zufrieden mit der Genussbox und konnte auch stets etwas mit dem Inhalt anfangen. Diesmal jedoch wurde mein Geschmack nur bedingt getroffen. Macht aber nichts, die nächste Genussbox kommt bestimmt 🙂

Janine

*Die Produkte wurden mir kostenfrei und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Share on
Previous Post Next Post

Das könnte dir auch gefallen

4 Comments

  • Reply martina müller

    lach na dann ist das Popcorn doch ideal für Halloween, wenn es nicht grusliger geht hihi. allerdings sind 8 euro für dieses gruseln doch haarig g

    12. Oktober 2016 at 10:35
    • Janine
      Reply Janine

      jepp, der Meinung bin ich auch^^

      12. Oktober 2016 at 10:35
  • Reply Tanjas Bunte Welt

    Bei dem Inhalt würde mich nur der Kokosblüten Zucker reizen.
    Liebe Grüße

    12. Oktober 2016 at 11:06
  • Reply Tamara Treichl

    Na ja,ganz nett aber nicht wirklich mein Geschmack

    20. Oktober 2016 at 20:40
  • Leave a Reply