[Werbung] Um entsprechend viele Leute mit dem Blog anzusprechen, gibt es unzählige Möglichkeiten. Social Media ist eine davon. Die Reichweite mit Facebook und co zu vergrößern dauert, aber es lohnt sich. Ein unterschätztes und oftmals nicht richtig genutztes Social Media ist Pinterest. Die Suchmaschine für Bilder, Rezepte, Ideen und vieles mehr!

Zum Glück gibt es mittlerweile viele Schulungen und hilfreiche Tipps in Deutsch, so dass Pinterest im Grunde von jedem genutzt werden könnte. Ich selbst nutze Pinterest seit einigen Tagen für meinen Reiseblog Adventure & Dreams und habe ich mich vorab mit einigen Tools auseinander gesetzt. Eins davon ist das Marketing Tool Viraltag.

Was ist Viraltag?

Wirft man einen Blick auf den Titel von Viraltag erscheint dort „The #1 Social Media Marketing Tool for Sharing Visuals“. Übersetzt wäre das also das Nummer 1 Marketing Toll für virtuelles Teilen. Das Tool tut nichts anderes, als die geplanten Bilder auf verschiedenen Plattformen, zu bestimmten Zeiten zu planen. So kann problemlos Facebook, Instagram und Pinterest gefüttert werden, die diese Beiträge und Bilder zu einer bestimmten Zeit aktivieren. Sehr einfach zu bedienen und perfekt um viele Accounts zu verwalten, um nicht jedes Social Media einzeln pflegen zu müssen.

Pinterest Strategie via Viraltag

Die wichtigsten Funktionen umfassen die Planung und kommenden Veröffentlichungen auf den gewählten Social Media, Grafiken erstellen mittels Canva und diese direkt planen, Verbindung zu Google Analytics, Massenverarbeitung und das Teilen von Fremdinhalten, sowie die Zusammenarbeit in verschiedenen Gruppen.

Social Media Verknüpfungen & Kosten

Nach der Registrierung kannst du auf folgende Social Media zugreifen:

  • Facebook (Gruppen die du leitest)
  • Pinterest
  • Instagram
  • Twitter
  • Tumblr
  • LinkedIn
  • Eine Verknüpfung zu Canva ist integriert

Wenn du mehrere Accounts besitzt, können diese einfach deinem Viraltag Account zugeordnet werden. So hast du alle deine Accounts auf einem Blick und kannst sie mit einem Tool pflegen und den Überblick behalten. Gerade bei der Planung von Pins auf Pinterest ist es praktisch, diese schon vorab zu planen und einfach freischalten zu lassen. Ständiges Pinnen sorgt für eine höhere Reichweite!

Pinterest Strategie via Viraltag

Das Tool ist kostenpflichtig, so wie eigentlich alle (auch automatischen Pinnen auf Pinterest ist kostenpflichtig!). Die monatliche Gebühr kostet für einen Account 24$ und du kannst bis zu 10 Social Media Profile einbinden (z. B. Facebook Gruppe, 3x Pinterest Account, 2x Instagram Account etc.). Für mehr Benutzer steigen auch die Kosten, diese können auf der Webseite komplett eingesehen werden.

Zeitplan

Du hast mit Viraltag die Möglichkeit viele Bilder (Massenupload!) hochzuladen, diese zu bearbeiten und einen Zeitplan zu erstellen. Der Zeitplan ist relevant, um nicht den gesamten Content innerhalb von Minuten hochzuladen. Du kannst so jeden Beitrag auf allen Plattformen planen und hast eine genaue Übersicht, wann und welcher Beitrag wo erscheint. Falls du mehrere Social Media Plattformen nutzt, ist es einfacher, einen Tag alles zu planen, dass dann automatisch veröffentlicht wird . Du musst dich um nichts mehr kümmern! Du pflegst ein Tool und es macht den Rest für dich. Ab da musst du nur noch die Informationen bereitstellen, ein enormer Zeitersparnis.

Pinterest Strategie via Viraltag

Mein Eindruck von Viraltag

Ich habe die 14-tägige Testversion genutzt, um mir einen Eindruck von Viraltag zu machen. Da ich mehrere Blogs und viele Social Media Accounts pflegen möchte, habe ich diese dann vorab geplant. Einen Nachmittag Arbeit, für 7 Tage geplante Beiträge. Versuchsweise hatte ich für eine Woche geplant. Hat super geklappt, Facebook war genau zu der Zeit online inkl. Bild und Verlinkung zum Blog. Pinterest pinnt meine Bilder an dem Tag zur Uhrzeit, an den restlichen andere, die ich mir ausgewählt habe. Ich bin zufrieden und vor allem habe ich nicht mehr X Tabs offen, um alle Social Media Plattformen rund um die Uhr zu bedienen!

*Der Artikel über Viraltag wurde geschrieben, um die Vollversion für 6 Monate kostenfrei zu erhalten. Sämtliche Grafiken stammen von Viraltag

9 KOMMENTARE

  1. Für euch Blogger ist die Zeitersparnis sicher enorm. Und natürlich ist die Erreichbarkeit eurer Beiträge euer Brot. Als Privatperson,mit nur Facebook und Instagram, brauche ich das nicht. So wenig wie ich einstelle lohnt sich der monatliche Preis nicht.

    • Das verstehe ich! Mir hilft das enorm, da ich Beiträge ja vorschreibe und die Social Media Post im voraus anlege. So kann ich zur Arbeit und dennoch wird um Punkt 8 mein Beitrag mit allen Social Media Kanälen veröffentlicht. Ein Traum, den ich erst seit neusten zu schätzen weiß! 🙂

  2. Für Blogger und bestimmt auch Firmen ist das sehr interessant und es gibt viel Zeitersparnis. Die Idee finde ich gut und somit erreicht man viele Fans. Wünsche dir einen schönen Sonntag

  3. Ich bin immer wieder erstaunt, was es alles gibt 😊
    Für Blogger und Andere, die viel auf vielen Plattformen veröffentlichen, ist das sicher eine große Hilfe. Für mich war es interessant zu wissen, dass es sowas gibt 😊
    LG und schönen Sonntag.

    • Es gibt noch einige mehr 🙂 Ich hab auch lange Boardbooster nur für Pinterest genutzt – aber damit kann ich alles verwalten. Das ist so viel praktischer!

  4. Naja, so ne tolle Software ist sicher im „original“ superteuer… Da ist das schion der richtige Weg! Und mich interessiert es, wie sowas funktioniert, obwohl ich sicherlich nie bloggen werde… LG ;o)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here